LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Jugendcoaching
Ranger Zertifikationsausbildung

 

ÖKOLOG – Bericht LFS Edelhof 2005

 

Die LFS Edelhof hat schon seit langem einen Zugang zu ökologischen Themen:

§         LehrerInnenarbeitskreis aus Waldwirtschaft und Ökologie

§         Unterrichtsgegenstand Ökologie

§         Hackschnitzelheizungsversuchsanlage, Biogasversuchsanlage

§         „Planzen-Power“ – Durchführung einer Fachmesse über Pflanzenöl als Dieselölersatz gemeinsam mit der HAK Zwettl

§         Forschungsprojekt „Züchtung von Getreidesorten für den BioLandbau“ in der Saatzucht Edelhof

§         Biologischer Landbau - Schulschwerpunkt

§         Selbstversorgung mit Fleisch, Milch und Kartoffel in Schulküche

§         Ökolog. Reinigung durch Schulpersonal

§         1x wöchentlich Gebäck vom Biobäcker zum Frühstück

§         Externe Stellen an Schule: z.B. Waldviertelmanagement

§         Nähe zu Biobetrieb Waldland: Exkursionsziel

§         Alternative Treibstoffversuche in Waldwirtschaft

§         Freiraumgestaltung mit heimischen Pflanzen, Bäumen, Biotop und Benjeshecke

§         Weidebetrieb

 

In der Schule steht der Internatsneubau an, bereits im Vorjahr wurde zu den Themen: Brauchwassernutzung, Isolierung, umweltfreundliche Baustoffe, Wohlbefinden in den Zimmern (Wandfarben, Ablagen), Energiebuchhaltung gearbeitet. Die Erkenntnisse aus den SchülerInnenarbeiten fließen in das Konzept für den Neubau ein.

 

Nun sollten die 2. Lehrgänge (Fach: Ökologie) sich mit dem Thema „Abfallwirtschaftskonzept“ für den Neubau beschäftigen:

 

Projekt „Abfalltrennung – Abfallvermeidung“

 

In Zusammenarbeit mit Ing. Hans Graf (Lehrer), Eva Wolmuth (Abfallverband) und Robert Kraner (Umweltberatung NÖ)

 

Es waren 20 SchülerInnen der LFS 2. Jahrgang an dem Workshop beteiligt.

Auf großes Interesse stieß die Müllanalyse/ Gruppenarbeit:

§         Müllanalyse Volumen und Gewicht

§         Pet-Flaschen Volumen Gegenüberstellung verdichtet/nicht verdichtet

§         Tetrapack Volumen Gegenüberstellung verdichtet/nicht verdichtet         

§         Vorstellen der Ergebnisse und Diskussion                                 

und schloss mit der Erkenntnis, dass trotz der vorgegebenen Trennungsmöglichkeit noch eine Einsparung der Restmüllmenge auf ein Drittel möglich wäre.

Vor allem im Zusammenhang mit den Nachzahlungen von Müllgebühren wegen extra Abfuhren, die die LFS brauchte, war dies eine fruchtbare Erkenntnis. Eine Strategie zur zukünftigen Verbesserung der Abfallentsorgung wurde diskutiert und vorgeschlagen:

Kartonagen extra abführen lassen (keine Zusatzkosten, Verbesserung der Sammelqualität  - wurde bereits realisiert), Information über Trennung an die SchülerInnen,

Erweiterung der Trennung in Klassenzimmern und Internat, würde die Pet-Flaschen aus dem Restmüll bringen und ebenfalls wesentlich zur Reduktion beitragen.

 

Die Ergebnisse wurden von den SchülerInnen aufbereitet und beim Tag der Offenen Tür (5.6.05) an der FS Edelhof präsentiert.

 

Bericht: Koordinatorin Judith Heissenberger (RU3)

 

„ÖKOLOG – Lehrer Team EHO“:

Sandra BERGER

Andreas CERMAK

Hans GRAF

Karl TOIFL

Kontaktlehrer: Herbert GRULICH