LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Pferdemanagement
Jugendcoaching

Das FARM-Symposium zur Zukunft der Landwirtschaft

Bild zum vergrößern anklicken!
Ehrengäste und Referenten

Symposium zur Zukunft der Landwirtschaft an LFS Edelhof

Landesrat Plank: Nachhaltige Entwicklung des Ländlichen Raumes

 

In der Landwirtschaftlichen Fachschule Edelhof fand am 3. Februar 2006 das Symposium „Bauern und Bäuerinnen am richtigen Weg?“ statt. Rund 300 Besucher nahmen an der Veranstaltung teil, bei der der Themenbogen von „Forschung für ländliche Entwicklung“ über „Landwirtschaft versus Ernährungssicherheit“ bis hin zu „Ländlicher Raum und Lebensqualität“ gespannt wurde. Landesrat DI Josef Plank betonte in seinem Vortrag die Wichtigkeit der nachhaltigen Entwicklung des Ländlichen Raumes. „Österreich ist sehr stark im internationalen Wettbewerb und daher durchaus in der Lage auf die sogenannte Globalisierung regionale Antworten zu geben“, erklärte Landesrat Plank. „Aktuelle Themen wie der Bauer als Energiewirt, unterstreichen das positive Entwicklungspotential der Landwirtschaft“, so Plank. „Ziel der Veranstaltung ist es, die vielfältigen Veränderungen und Umbrüche, die die ländliche Lebenswelt prägen, zur Sprache zu bringen und davon ausgehend Ideen und Strategien zu ihrer Bewältigung zu entwickeln“, erklärte Direktor DI Franz Breiteneder.

Ländlicher Raum - Zukunftsraum

In diesem Zusammenhang beleuchtete Univ. Prof. Dr. Gerlind Weber von der Universität für Bodenkultur die Rolle der Bauern für eine lebenswerte Gesellschaft. Ing. Hans Rupp von Stadt-Land-Impulse ging der Frage nach, inwieweit Bäuerlichkeit eine positive Werthaltung ist, die auch für den Unternehmenserfolg entscheidend ist. Landesrat Plank thematisierte in seinem Referat die wirtschaftlichen, ökologischen, sozialen und kulturellen Fragen der Entwicklung des Ländlichen Raums. In einer Expertenrunde wiederum ging es um „Ländlicher Raum – Zukunftsraum?“ sowie „Gratwanderung zwischen traditionellen Werten und zeitgemäßen Ansprüchen“. Die Informations- und Diskussionsveranstaltung richtete sich an alle, denen der ländliche Raum ein persönliches, politisches oder berufliches Anliegen ist. Moderiert wurde das Symposien von Dr. Gerhard Draxler, bekannt von der Gruppe „Landstreich“.

FARM-Symposien

Die Landwirtschaftlichen Fachschulen veranstalten in diesem Jahr „FARM-Symposien“, bei denen Themen der nachhaltigen Entwicklung des Ländlichen Raums im Mittelpunkt stehen. Die Schulen wollen mit ihrer Initiative auch die besondere Bedeutung der bäuerlichen Land- und Forstwirtschaft für eine nachhaltige Wirtschafts- und Gesellschaftsentwicklung aufzeigen.

Weitere Symposien über die Zukunft der Landwirtschaft finden am 26. April in der Landwirtschaftlichen Fachschule in Hollabrunn, am 28. April in der Landwirtschaftlichen Fachschule in Warth und am 6. Mai in der Landwirtschaftlichen Fachschule in Gießhübl bei Amstetten statt.

Nähere Informationen: www.lako.at und www.meinbauer.at .

zur Vergrößerung Bild anklicken!zur Vergrößerung Bild anklicken!zur Vergrößerung Bild anklicken!
zur Vergrößerung Bild anklicken!zur Vergrößerung Bild anklicken!